Accueil > Die Datenbanken > Die datenbank

Die datenbank


Base de données accessible sur : http://sites-michelsberg.huma-num.fr/

Diese zweisprachige Datenbank soll von je einem Koordinator auf deutscher und französischer Seite strukturiert werden. Die Benutzerschnittstelle kann in Form einer Webschnittstelle geschaffen werden, welche die Handhabung der Daten über Webmapping oder den Export von Daten im Standardformat Open Source ermöglicht. Die raumbezogenen Analysen und die Modellberechnungen können mit einer GIS-Anwendung realisiert werden, die in beiden Institutionen im Gebrauch ist.

Ein möglichst vollständiger Katalog der Fundstellen der Michelsberger Kultur, sowie gleichzeitiger, anderen neolithischen Kulturen zugeordneten Erdwerken im Arbeitsgebiet wird in einer Datenbank erstellt.
Die Struktur der Datenbank ermöglicht eine Beschreibung der Fundstellen, sowie ihrer verschiedenen Besiedlungsphasen. Die Datenbank wurde so konzipiert, dass sie umfassend und ausbaufähig ist, sowie eine Vernetzung mit spezifischeren, autonomen « Funddatenbanken » (Datenbank zur Keramik, Steingeräteindustrie, Pollenanalysen, Radiokarbondatierungen …) gestattet.

PNG - 54 kB
Detail der relationalen Struktur der Datenbank.

Diese relationale Datenbank baut auf einer Benutzer-Server Struktur auf. Diese Struktur soll es allen am Forschungsprogramm beteiligten Mitarbeitern einen gesicherten Zugang über Web- und/oder Büroschnittstellen ermöglichen.

JPEG - 160.5 kB
Startbildschirm und Identifizierung
PNG - 145 kB
Beispiel eines Dateneingabebildschirms

Räumliche Auswertung

Die räumliche Information dieser Daten wird durch eine GIS-Anwendung ausgewertet, die es ermöglicht, die Verbreitung verschiedener Kriterien in Karten zu erfassen (z. B.monumentale Erdwerke, Salzquellen, Silexvorkommen).

Der Vergleich mit anderen räumlichen Datensätzen, zum Beispiel topographische oder hydrologischen Daten ermöglicht es, Arbeitsthesen aufzustellen – in Bezug auf Routen und Entfernung – für Fragestellungen wie der Silexrohmaterialversorgung, insbesondere zwischen den Erdwerken und den Vorkommen.

JPEG - 431.5 kB
JPEG - 431.3 kB

Optimisierungs-Szenarien von Routen zwischen den Silexabbau- und Verarbeitungsstätten.

       
       
NOUS CONTACTER :

UMR 8215 - Trajectoires

21 Allée de l'Université
92023 NANTERRE CEDEX